Die Zukunft

zukunft

…ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Ja, die Zukunft sieht heute irgendwie anders aus. Früher war man richtig schön unbekümmert, mit zunehmendem Alter macht man sich ja doch viel mehr Gedanken über die Zukunft.

Ein Leben ohne

ein leben ohne träume hortensie

Ein Leben ohne Träume ist wie ein Garten ohne Blumen – das ist ein guter Vergleich. Und einen Garten ohne Blumen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, ebenso wenig wie ein Leben ohne Träume. Wie sieht das bei dir aus?

Mopsfidel

mopsfidel, mops

Oder eher mopstraurig? Ich glaube, mopsfidel sieht anders aus, oder? Jedenfalls ist die Bedeutung von „mopsfidel” laut Duden „sehr vergnügt, lustig, ausgelassen”, und die Synonyme sind „aufgedreht, ausgelassen, fidel, quietschfidel, toll, übermütig”. Aber ich glaube, Möpse schauen immer so bedröppelt drein.

Raster

Raster Punkte

Aus unterschiedlich großen Punkten habe ich hier mal ein Raster erstellt. Und zur Auflockerung eine kleine Typo ins Raster eingefügt. Wenn man dieses Raster aus einer gewissen Entfernung betrachtet, wird es zu einem Verlauf. Aber da muss man schon ganz schön weit davon entfernt sein.

Etwas ganz anders, aber ebenfalls rein Schwarzweißes ist hier zu sehen.

Die Erleuchtung

erleuchtung

Diese Erleuchtung kam mir im Schönwasserpark. Man kann durch das Sonnenlicht richtig schön die „Adern” der Blätter wahrnehmen. Licht & Schatten – eine faszinierende Angelegenheit.

erleuchtung

Fröhliche Ostern!

ostern ostereier

Der Osterhase war schon fleißig und hat einige Eier bemalt. Werden deine Kinder zu Ostern Eier suchen? Oder sind sie schon zu alt dafür?

Und woher kommt dieser Brauch eigentlich? Ich habe hier etwas gefunden.

Alles wird gut

alles wird gut

Alles wird letztendlich gut. Und wenn nicht, ist es noch nicht das Ende. Das ist doch mal ein mutmachendes Zitat von Oscar Wilde.

Auch Jo Miller wusste Mut zu machen.

Die neue Rutsche

rutsche

Auf dem Spielplatz des Kaiserparks steht eine neue Rutsche. Noch blitzeblank und fast ohne Kratzer. Und just in dem Moment, als ich die Rutsche fotografieren wollte, kam ein Dalmatiner daher. Der kam mir sehr recht, bringt er doch ein wenig Leben ins Bild.